Mittwoch, 6. November 2019

Über die vielen Ideen.

Vor ein paar Jahren hatte ich es satt, meinen Feierabend nach einem Bürotag auf dem Sofa zu verbringen, mich vor dem Fernseher berieseln zu lassen. Das hatte ich lange genug gemacht.. ich wollte meine freie Zeit anders verbringen. Wollte Neues kennenlernen und erlernen. Schreiben. Fotografieren. Nähen. Etwas mit den Händen herstellen und ein Ergebnis sehen, produktiv sein. 
Ich entdeckte die "Bloggerwelt", fing selbst mit dem Bloggen an, kaufte mir eine Kamera, brachte mir das Nähen bei und eröffnete nach langem Überlegen (und von Selbstzweifeln begleitet) einen Shop bei Dawanda. Für mich war dies ein großer Schritt, was war ich aufgeregt. 


Und es war eine so schöne, spannende Zeit. Doch mit der Zeit veränderten sich meine Interessen, meine Prioritäten und auch mein Blick auf die Dinge. An der Nähmaschine saß ich immer seltener, viel häufiger schrieb ich, entdeckte das Handlettering für mich, mistete meine Wohnung Stück für Stück aus, probierte mich an der Kamera aus, versuchte Momente in Bildern festzuhalten und Gedanken in Worte zu fassen.

Die Kreativität wurde mit der Zeit immer wichtiger für mich, mein Ausgleich. In Form von Texten oder Bildern, aber auch in Form von Anderem.. zu Weihnachten und Geburtstagen verschenke ich seit Jahren gern Selbstgemachtes. Bemalte Tassen, Kosmetiktaschen, Kalender, Jutebeutel. Vor 2 Jahren waren es Holzbilder mit dem jeweiligen Lieblingswort meiner Freundinnen. Im letzten Jahr persönliche Kalender mit Klemmbrett. Und diese Ideen sponn ich irgendwann einfach weiter... sodass neue Produkte in meinen Shop einzogen.

Bevor ich zu dem Shop komme, möchte ich aber noch eines loswerden.. es gehört zur "Geschichte" einfach dazu. Die letzten Jahren waren gut, aber sicherlich nicht immer einfach. Ich habe vieles gelernt, und zwei Dinge sind mir davon besonders wichtig. Ich möchte mich zuhause immer und vor allem nur mit den Dingen umgeben, die mir ein gutes Gefühl geben. Die mich an Momente erinnern. Die ich schön finde. Und ich möchte immer einen Blick auf die kleinen Momente und Freuden des Alltags haben, meine Tage nicht auf das Wochenende oder den Urlaub wartend verbringen. 


All das hat mich weiterentwickelt - und auch meinen Shop. Die bunten Taschen und Schlüsselanhänger sind ausgezogen, dafür findest du nun einen kreativen Mix aus schlichten, minimalistischen Produkten und einem positiven Gefühl. Hier gibt es Schönes für dein Zuhause. Holzbilder, Postkarten, Poster, Kalender. Für dich und deine Herzensmenschen. Hier gibt es den Blick für die kleinen Dinge - wie zum Beispiel motivierende Worte oder den Anstoß, mal wieder eine Postkarte zu schreiben. Denn darüber freut sich doch jeder von uns. 
Eine Übersicht findest du auch hier auf meinem Blog unter "Meine Produkte"

Neue Produkte sind in der Mache. Die dich täglich begleiten und dir hoffentlich ein Lächeln aufs Gesicht zaubern werden. Mein Herz hängt sehr an diesen Teilen und alle sind in liebevoller Arbeit entstanden. Sie sind vielleicht nicht perfekt, aber mit Herz überlegt, umgesetzt und vor allem handgemacht. Sie sind positiv, genau so, wie ich das Leben sehen möchte. 

Und genau das ist ein gutes Thema - es ist eine Reise und diese ist die meiste Zeit sehr schön. Nicht immer einfach, mit kleinen Rückschlägen, Zweifeln. Ich probiere aus, lerne jeden Tag dazu, mache Fehler, lege meinen Perfektionismus zwischendurch mal ab, traue mich. Und ich mag es, werde dafür belohnt. In meinem Kopf sind viele, viele Ideen für weitere Produkte. 
Für Dinge, die dein Zuhause schöner machen.

Alles Liebe, x

Samstag, 5. Oktober 2019

Über Fragen, die ich mir stelle - "Alltag"

Eine neue Runde "Fragen, die ich mir stelle" - heute zum Thema "Alltag". Angelehnt an meine Instagram-Postings unter dem Hashtag #gesakunddiefragen gibt es nun ein paar Fragen zu ganz Alltäglichem. Zu dem, was wir tagtäglich machen, erleben, zum Teil wie im Schlaf erledigen. Vielleicht ist eine Frage dabei, die dich über deinen Alltag nachdenken lässt, eine Veränderung anstößt... denn ich bin der Meinung, dass der Alltag etwas Schönes ist bzw. ein jeder ihn sich schöner machen kann. Und sollte. Auch den Montag, über den so viele schimpfen. Warum auch immer...