Montag, 10. September 2012

Quotes #5

..ihr Lieben, so langsam aber sicher wird der Montag zum Gedanken-Tag.. eigentlich eher ungewollt.. anfangs wollte ich nur schöne, positive "Gute-Laune-Bilder" zeigen, die ich entdeckt habe und für einen guten Wochenstart mit euch teilen wollte.. und nun? Jetzt sehe ich ein schönes Bild oder einen bezaubernden Spruch bei Pinterest, und zack - los gehts mit den Gedanken, Erinnerungen und Wünschen in meinem Kopf... über das "Mehr-Wollen"... über die schönste Zeit des Jahres und Fernweh... über die Liebe... angelehnt an das vergangene Wochenende, ein langes Telefonat mit meiner lieben Schulfreundin und vielen Gedanken in meinem Kopf war ich auf der Suche nach einem hübschen Text über Freundschaft..


- via Pinterest

...und diesen habe ich gefunden bzw. meine Mädels aus Jugendtagen und mich wiedergefunden.. er beschreibt ziemlich gut, wie sich die Situation mit meinen alten Freundinnen verändert bzw. mit der Zeit entwickelt hat.. Die eine in Berlin, die nächste in Aachen und die dritte in Kassel.. Die eine geht früh morgens zur Arbeit, während die andere noch das Leben an der Uni genießt und einen etwas anderen Tagesablauf hat, während die nächste schauen muss, an welchem Wochenende sie den Lieblingsfreund endlich wiedersehen kann.. Hat die eine Freundin am Samstag endlich mal Zeit zum Telefonieren, ist die andere aber wiederum unterwegs... und wenn die eine in der Heimat ist, kündigt die nächste für das Wochenende danach an.. dann bringt es der Sommer ja sowieso mit sich, dass man viel unterwegs ist und erst spät nach Hause kommt.. also auch nicht die besten Voraussetzungen für ein Telefonat.. so kommt es leider vor, dass wir uns teilweise mehrere Wochen nicht hören oder nur ein kleines Lebenszeichen, wie eine liebe Karte oder eine SMS von den anderen erhalten.. 

Gestern gab es dann ein kurzes langes Update der letzten Wochen.. und ich bin einfach froh, dass alles gut ist, wir da anknüpfen können, wo wir aufgehört haben und sich nix geändert hat.. und wenn wir uns dann sehen, ist sowieso alles wieder gut.. ich freue mich jetzt schon sehr auf den 23.12. - auf unseren Abend in der gemeinsamen Heimat.. 8 Mädels, die sich seit der Grundschule oder 5.Klasse kennen, wieder vereint... mit viel Prosecco, Bier und leckerem Essen... und vielen Gesprächen. Und noch mehr Lachen.. Neue Freundschaften sind wunderbar und ich bin glücklich, auch hier in meiner neuen Wahlheimat meine lieben Mädels um mich zu haben.. aber dieser Spruch passt einfach so gut zu meinen alten "Mädels", die ich manchmal doch sehr vermisse und traurig bin, dass wir so verteilt sind.. hach, Freundschaft ist einfach nur wundervoll... Geborgenheit, Nähe, Vertrauen, Verständnis, gemeinsame Erinnerungen und Momente - schöne, lustige, aufregende, alberne, fröhliche Momente.. genauso sowie traurige, verzweifelte Augenblicke..

Geht´s euch ähnlich? Seht ihr eure alten Schulfreundinnen häufig? Oder nur ein paar Mal im Jahr, an Ostern, Weihnachten, Silvester? Oder habt ihr auch ein bestimmtes, festes Date im Jahr?

..ich bin dann mal weg, Karten basteln, schreiben und ein Telefondate für morgen abend verabreden.. Ach ja, und eine Rundmail schreiben, dass wir uns doch bitte alle gemeinsames Wochenende im Oktober freihalten.. das wär schön.. :)

Kommentare:

  1. Das hört sich sehr schön an, bei mir sind alle Freundinnen aus der aschulzeit ebenfalls weit verteilt und der Kontakt zu den meisten abgebrochen. Mit manchen telefoniere ich nur einmal im jahr aber dann ist es seltsamerweise immer wie früher, als wäre nicht so lange azeit dazwischen vergangen. Wahre Freundschaft kann auch lange Pausen verkraften.
    Einen schönen Spätsommersbend und ganz Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. heiheiei...da hast du bei mir in ein wespennest gestochen...ich nehme mir immer soviel vor aber ich schaffe es nicht...ich bin ein freund der emails schreiben um mich mitzuteilen...ich habe nach arbeitstagen - gerade wie diesen - nicht die kraft, lust und nerven, noch endlos zu telefonieren. das kommt leider nicht so gut an bei meinen freundne. ich habe auch wenig zeit und die zeit, die da ist, die gilt der familie...es gibt ein oder zwei enge freundinnnen, die trotzdem all die jahre zu mir stehen und meine "unzuverlässigkeit" dulden ;o). Aber ic habe dadurch auch schon den kontakt verloren. ich schätze diese unkomplizierten freundschaften und bekanntschaften - eben so, wie es oben steht - gutte freundschaften können auch eine pause vertragen. aber so etwas zu finden ist nicht einfach.
    wer mich sieht, der sieht, ich bin ein geselliger mensch. wer mich kennt, weiß, das ich meinen freundeskreis arg eingegrenzt habe, allein deswegen, um allen gerecht zu werden ;o)
    in diesem sinne! und im übrigen danke für deine lieben worte...das auge ist jetzt wieder fast okay...aber die farben...ein traum ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Freunde seit der Grundschule bzw. 5. Klasse? Respekt!
    Meine längste Freundin kenne ich seit der 12. Klasse, ich gehe sie dieses Wochenende in Hamburg besuchen.
    Bei mir ist das nach der Schule relativ schnell auseinander gebrochen. Zu Leuten aus meiner Stufe habe ich, bis auf bei FB mal hier oder da nen Kommentar, eigentlich fast nix mehr zu tun. Mit ein paar Leuten aus "meiner Stufe" aber vom anderen Gymnasium hab ich noch Kontakt.
    Wir haben uns alle teilweise schon während der Oberstufe so verändert, das passte da einfach nicht mehr.
    Und ich bin wie meine Vorschreiberin nicht die Telefoniererin. Bis auf jeden Abend kurz mit meinem Freund telefoniere ich eigentlich fast nie nur so zum quatschen. Sondern immer nur, um etwas konkretes abzumachen. Das hilft vielleicht auch nicht unbedingt beim Kontakt halten. Aber da die Freundin in HH genauso ist, passt das bei uns wunderbar :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

...danke für deinen Besuch und deinen Kommentar, ich freu´ mich sehr darüber...