Mittwoch, 23. Januar 2013

Erzähl doch mal, liebe...

...und heute geht´s weiter mit meiner Reihe "Erzähl doch mal, liebe..."

...Frage & Antwort stand mir beim 2.Teil eine ganz liebe, fröhliche Bloggerin, auf deren Blog ich einfach immer, immer wieder gern vorbeischaue und viel Neues entdecke, bewundere, mich freue, neue Musik entdecke und mich anstecken lasse.. von wem spreche ich? Richtig.. von Jules! 


 


Wer steckt hinter dem Blog "Jules kleines Freudenhaus"?

Hinter "Jules kleines Freudenhaus" stecke ich, Jule, ein Werbeagenturopfer (aka "Kommunikationswirtin") vor den Toren Kölns im analogen Leben. In meinem digitalen Zuhause hier blogge ich über alle kleinen Freuden des Alltags, die mir begegnen. Das sind teils feste Kolumnen in der Woche wie z.B. mein Glückspaket am Freitag oder meine "7 Sachen" am Sonntag.Zum großen Teil jedoch meist spontan Gesehenes, Gefundenes, Gesammeltes, was ich festhalten möchte.

 


Wie bist du zum Bloggen gekommen und erinnerst du dich noch an den 1.Blog, den du je gelesen und danach immer wieder besucht hast?

Ja, sehr gut sogar. Auf einem beruflichen Fotoshooting 2009 habe ich abends im Hotel immer unserer bloggenden Stylistin über die Schulter geschaut. Ihr Blog war der erste, den ich gelesen habe und heute immer noch lese - mittlerweile wohnt sie in Hamburg und witzigerweise treffe ich sie per Zufall fast jedes Mal in der Schanze, wenn ich in Hamburg bin... Das sollte wohl alles so sein ;-) 



Was liebst du am Bloggen und wie bereichtert(e) es dich?

Ich finde es immer wieder total spannend, Neues in "Bloghausen" zu entdecken. Für das freitägliche Glückspaket lese und suche ich sehr viel. Es gibt so viele wunderbare Menschen, die unglaublich tolle Sachen machen. Diese Menschen und die ganze "Handmadekultur" durfte ich teils schon im analogen Leben kennenlernen. Daraus hat sich schon so manche echte Freundschaft entwickelt. 




Was wolltest du als Kind gerne werden und wie sieht es heute aus, was ist dein Traumberuf? 

Als Kind wollte ich erst Musik studieren und dann Ergotherapeutin werden. Musik als Hobby ist geblieben, beruflich arbeite ich nun allerdings in der Werbeagentur. Gelernt habe ich mal Eventmanagerin und dann Kommunikationswirtschaft studiert... Kein Traumberuf, aber es ist okay.  

 Wie kannst du am besten entspannen und den Kopf frei kriegen?

Musik: Machen und Hören! Raus in die Natur oder durch`s Web surfen und ein guter Krimi hilft auch oft. 

 Was bedeutet Genuss für dich?

Genuss bedeutet für mich Achtsamkeit, etwas Besonderes, nicht Alltägliches und zeigt sich meist in Form von einem gut gemachten Milchkaffee vom Barista oder etwas Selbstgemachtem. 

 Nimmst du uns mit auf eine Reise durch dein perfektes Wochenende? 

Das fängt bei einem kurzem Arbeitstag am Freitag an, mit Zeit zum Glückspaket packen und einer Leserunde durch Bloghausen (leider selten), einem frühen Feierabend und einem entspannten Freitagabend mit dem Schlossherrn oder/und Freunden. Am Samstag und Sonntag sollte Zeit zum Ausschlafen, im Bett lesen und einem Frühstück in selbigem sein. Idealerweise hätte eine Putzfee den Haushalt schon unter der Woche geschmissen und wir hätten Zeit für Dinge, die uns Spaß machen wie gemeinsam Kochen, Shoppen, raus zu gehen, Musik zu machen und uns mit der Großfamilie und unseren Freunden zu treffen. Abends nett weg zu gehen, den Sonntag Mittag mit einem guten Film einzuläuten und viel Zeit für meine kreativen Projekte. Zum Abschluss leckeres Essen, Eis und Tatort. Hach herrlich... Leider kaum realisierbar. 

 Was ist deine große Leidenschaft? Woran kannst du einfach nicht vorbei gehen oder zu was kannst du niemals "Nein" sagen? 

Meine größte Leidenschaft sind wohl die Musik und meine Herzensmenschen. Denen kann ich schlecht eine Bitte abschlagen oder "Nein" sagen. Bevor ich an mich denke, kommen erstmal alle anderen...

[..hier geht´s lang zu Jules immer wieder schönen, musikalischen Sammlungen..]


 Und was ist dein Lieblingsduft? Was verbindest du damit? 

Mein Lieblingsparfüm ist seit Jahren "Delicious" von DKNY. Erinnert mich an meine Schwester-Cousine. Allerdings verbinde ich häufig bestimmte Gerüche mit Menschen oder Situationen... Ich weiß immer noch wie es bei meiner Oma roch, die bereits vor 15 Jahren gestorben ist. Wonach bestimmte Menschen riechen oder wie es in unserer Ferienpension roch.


 Wo lebst du und was würdest du mir zeigen, wenn ich dich für ein Wochenende besuchen käme?

Natürlich ganz klar: Köln! Den Dom, die Allstadt, typische kölsche Brauhaus-Spezialitäten, meine Lieblingsveedel, -kneipen, -lädchen und -cafès und irgendwo ist immer ein gutes Konzert. Immer wieder schön! Und wenn du mal RICHTIG Karneval feiern magst, kommst du zu uns. Der Rest ist Fasching ;-)

Aufgewachsen bin ich allerdings in Wuppertal. Dort würden wir natürlich Schwebebahn fahren, den wunderschönen Zoo besuchen und nach einem Besuch im Von-der-Heydt-Museum ins nette Luisenviertel gehen.

[...hier findet ihr viele, viele Eindrücke zu Köln..]

Deine Top 3 der "simple things"? 

What??? Nur 3 ???
Äh okay:

1. Einfach mal Zeit, um ein Rezept aus den tollen Zeitschriften auszuprobieren.
2. Ein leckerer Milchkaffee.
3. Ein gutes Buch. 

 Wo fühlst du dich einfach nur wohl & zuhause?

Zuhause, in der Heimat und in meinem digitalen kleinen Freudenhaus. 

 Auf was freust du dich in 2013 am allermeisten, worauf bist du gespannt, was kannst du kaum erwarten?

Hui da gibt es sehr viel: in erster Linie auf unsere Hochzeit, die Hochzeiten unserer Freunde, analoge Bloggerdates, unsere Urlaube und viele tolle Konzerte!




..liebste Jules, merci für´s Mitmachen.. ich freue mich sehr.. und würde sehr gern jetzt in den nächsten Zug Richtung Köln steigen (Tschüß Arbeit! Tschüß Work-life-Balance!), den Dom anschauen, durch schöne Läden bummeln und mich mit dir & Nike auf einen leckeren Milchkaffee treffen..

..in diesem Sinne - habt einen wunderbaren Tag und macht´s euch richtig schön! Alles Liebe, xx

Kommentare:

  1. Oh Gesa das ist aber toll geworden!!! (Okay hab ich bei dir auch nicht anders erwartet, aber deine wunderbare Einleitung am Anfang und Ende.... Hach *PippiinneAugen*)

    Danke, danke danke! ;-)

    Hab einen wunderbaren Tag und das WE in Köln, Wuppertal mit ganz viel Kaffee und Nike machen wir mal, ja?!

    Allerbeste Grüße
    Jules

    AntwortenLöschen
  2. wunderbar, ihr beiden!
    gesa, ich mag deine erzähl doch mal strecke! und deine antworten, liebe jules!
    bei dem wochenende bin ich auf jeden fall dabei!
    einen wunderbaren tag!
    liebste grüße
    nike

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbares Interview mit der wunderbaren Jules! Und wunderbar zu lesen, dankeschön!

    Liebe Grüße,

    Isabelle

    AntwortenLöschen
  4. schön! ich freu mich jeden freitag aufs glückspaket!
    danke fürs interview sagt herzlichst grüßend birgit

    AntwortenLöschen
  5. Hach wie schön! Ich mag deine Erzähl doch mal Strecke total gerne und Jules ja sowieso :)
    xo Zoe

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön ♥ ich bin ganz verliebt!!!!

    AntwortenLöschen

...danke für deinen Besuch und deinen Kommentar, ich freu´ mich sehr darüber...