Mittwoch, 8. Mai 2013

Erzähl doch mal, liebe...

..ich freue mich, euch heute wieder ein neues Interview aus der Reihe "Erzähl doch mal, liebe.." mitbringen zu können, mit zauberhaften Antworten... ihr kennt sie ganz bestimmt  - diese unglaublich kreative Person mit den wunderhübschen Erinnerungsalben, die sie selbst macht und die man auch kaufen kann.. die sie selbst immer so fleißig mit schönen Momenten aus ihrem Alltag, Reisen und Erlebnissen füllt und auch auf ihrem Blog zeigt.. die Rede ist natürlich von Bina, manchen vielleicht besser als "ja-sagerin" bekannt... 



1) Wer steckt hinter "die ja-sagerin"?

Hinter der "ja-sagerin" stecke ich, Bina. Zusammen mit meinem Mann Nuko leben ich im schönen Bayern. Ich liebe es Erinnerungen zu sammeln und halte diese in meinen selbstgemachten "Memory Books" fest. Mit meinem "Dawanda-Shop" habe ich mir ein zweites Standbein aufgebaut und dort verkaufe ich auch meine "Mini-Alben" und "Memory Books".



2) Wie bist du zum Bloggen gekommen und erinnerst du dich noch an den 1.Blog, den du je gelesen und danach immer wieder besucht hast?

Auf der Suche nach Ideen für unsere Hochzeit 2011 bin ich zum ersten Mal mit Blogs in Berührung gekommen und bin total in der Bloggerwelt "versunken". Ich glaube, ich habe nächtelang Blogs gelesen und immer wieder neue, tolle entdeckt und habe nach kurzer Zeit beschlossen, selbst über meine Hochzeitsvorbereitungen zu bloggen, daher auch der Name "die ja-sagerin".
Danach habe ich den Namen einfach beibehalten, weil er so positiv klingt, wie ich finde :-)

- Foto by Artboda -


3) Was liebst du am Bloggen und wie bereichtert(e) es dich?

Ich mag es, dass man immer wieder neue, tolle Blogs entdeckt. Ich denke immer, dass ich schon alle wunderbaren Blogs kenne, aber dann taucht doch plötzlich wieder einer auf, in den ich mich verliebe.
Ich lese gerne persönliche Blogs, die "wirkliche" Menschen zeigen, mit "echten" Freuden, Erlebnissen, Ärgernissen, Problemen, etc. (sofern das in der Cyberwelt möglich ist) - man könnte sagen, ich "stalke" gerne :-)
4) Was wolltest du als Kind gerne werden und wie sieht es heute aus, was ist dein Traumberuf?

Leider weiss ich gar nicht mehr, was ich als Kind werden wollte. Ich hatte glaube ich keinen "festen" Traumberuf wie "Balletttänzerin" oder "Friseurin". Ich wollte immer etwas im kreativen Bereich arbeiten und so ist es letztendlich auch gekommen. Ich habe eine Ausbildung zur "Visual Merchandiserin" gemacht, auf Deutsch übersetzt ist das einfach eine Dekorateurin :-) Und in diesem Bereich arbeite ich auch heute noch.

5) Wie kannst du am besten entspannen und den Kopf frei kriegen?

Am besten entspanne ich, wenn ich mal Zeit für mich habe und alleine bin. Dann koche ich mir mein Lieblingsmenü "Spaghetti aglio e olio" mit gaaaanz viel Knobi (kann ich nämlich sonst nicht essen, weil Nuko kein Knobi mag), nehme mir meinen Laptop mit auf die Couch und lese meine Lieblingsblogs und höre nebenbei meine Lieblingsmusik. Ganz laut natürlich :-)

6) Was bedeutet Genuss für dich?

Kochen und Essen. Wir lieben gutes Essen. Und genießen kann beides sein: entweder in ein tolles Restaurant gehen und mal wieder etwas ganz aussergewöhliches probieren. Oder auch selbst kochen. Wir kochen für unser Leben gerne und oft. Und sich unter der Woche die Zeit nehmen fürs Kochen, mal nicht den Fernseher anschalten oder auf der Couch gammeln. Danach zusammen am Tisch zu sitzen, sich zu unterhalten und zu essen, ein Gläschen Wein dabei, das ist Genuß für mich.
Aus diesem Grund haben Nuko und ich haben den "Dinner-Dienstag" bei uns eingeführt: Immer dienstags kochen Nuko und ich gemeinsam. Einer von uns sucht das Rezept aus und ist "Chefkoch", der andere ist quasi der "Aushilfskoch" und muss darf einfache Tätigkeiten ausführen, wie z.B. schnippeln, anreichen oder auch hinterher wieder aufräumen.



7) Nimmst du uns mit auf eine Reise durch dein perfektes Wochenende?

Da ich samstags immer arbeite, konzentriert sich mein ganzes Wochenende auf den Sonntag und der ist mir heilig! Samstags erledigen wir am späten Nachmittag nur noch die nötigsten Wochenendeinkäufe. Abends treffen wir uns meistens mit Freunden oder gehen mal essen, da wir oft keine Lust mehr haben zu kochen.
Sonntags schlafen wir gerne aus. Nuko lange und ich noch länger :) Ich habe immer das Gefühl, dass ich für eine ganze Woche vorschlafen muss ;) Dann ist es meistens schon so gegen 13 Uhr und dann frühstücken wir. Lange und ausgiebig, mit allem drum und dran. Latte Macchiato, frisch gepresster O-saft, Rührei, Brot, Käse, Wurst und die Bild-am-Sonntag darf nicht fehlen (ich oute mich). Der perfekte Sonntag würde weitergehen mit einem gemütlichen Bummel durch die Stadt, ein Nachmittagskaffee in der Sonne und am Abend einfach den Tag ausklingen lassen bei einem guten Tatort.




8) Was ist deine große Leidenschaft? Woran kannst du einfach nicht vorbei gehen oder wozu kannst du niemals "Nein" sagen?

Frappuccinos. Ich liebe sie! Sommer wie Winter.

9) Und was ist dein Lieblingsduft? Was verbindest du damit? 

Es gibt einen Duft den ich soo toll finde, ihn mir aber nie wieder gekauft habe, weil er mir einfach zu teuer ist. "Spring Flower" von Creed. So herrlich frisch!

10) Wo lebst du und was würdest du mir zeigen, wenn ich dich für ein Wochenende besuchen käme?

Ich lebe in einer Kleinstadt in Bayern, direkt an der hessischen Grenze. Wenn du mich besuchen würdest, dann würde ich vermutlich mir dir nach Frankfurt fahren, dass ist die nächst größere Stadt. Und ich finde Frankfurt ganz wunderbar! Nicht zu groß, nicht zu klein. Wir könnten zusammen auf der "Zeil" shoppen und danach könnten wir uns die "Alte Oper" anschauen und auf dem Marktplatz, bei einem Cappucchino, die alten Fachwerkhäuser und den "Römer" bestaunen. Anschließen können wir über den "Eisernen Steg" nach Sachsenhausen schlendern und dort in einer der urigen "Äppelwoi-Kneipen" einen "Bembel" trinken.
Also... wenn du Lust hast und mal in der Nähe, bist du herzlich eingeladen, liebe Gesa :-)

- Foto by Artboda -

11) Deine Top 3 der "simple things"?

1. Mein Kaffee am Morgen
2. Etwas Süßes zum Nachmittagskaffee
3. Ein Glas Wein mit Nuko am Abend

12) Wo fühlst du dich einfach nur wohl & zuhause?

Ganz egal, hauptsache Nuko ist da!
Es gibt den schönen Englischen Spruch "Home is, where I am with you" und das trifft 100% auf mich zu. Wir waren schon an so vielen Orten und in jeder Menge (auch schmuddeliger) Hotelbetten und sobald ich mich an ihn kuscheln kann und meinen Kopf auf seine Brust legen kann, werde ich ruhig, kann alles um uns herum ausblenden und bin angekommen. Ganz schön schnulzig, oder?! ;-)


13) Auf was freust du dich in 2013 am allermeisten, worauf bist du gespannt, was kannst du kaum erwarten?
Am meisten habe ich mich auf unsere Südamerikarundreise gefreut, die wir vor kurzem gemacht haben. In 14 Tagen haben wir 4 Länder gesehen: Peru, Bolivien, Argentinien und Brasilien.
Diese Reise wollten wir schon ewig machen und haben auch lange daraufhin gespart. Und es war einfach nur toll! So viele neue Eindrücke, Gerüche, Bräuche. Klar, auch Armut und viel Elend. Aber insgesamt war die Reise so toll und spannend und aufregend!!!

- die Bilder stammen, sofern nicht anders gekennzeichnet, von Bina -

..schöne Antworten - so herrlich ehrlich, so verliebt und einfach aus dem Leben... danke Bina, dass du sofort zugesagt hast und meine Fragen beantwortet hast.. und alles Weitere besprechen wir dann auf Mallorca, ok? :)

Lieben Dank für´s Vorbeischauen, ich hoffe es hat euch gefallen.. und nun klickt mal alle fix zu Bina rüber, es gibt immer viel zu entdecken.. 

Habt es schön, alles Liebe, xx

Kommentare:

  1. Hey ihr zwei (Gesa und Bina),
    das ist ja ein echt sympathisches Interview :) Besonders die Antwort zu Frage Nr. 12 ist süß, ich kanns aber nachvollziehen :-)
    Viele Grüße und danke an dich, Gesa, für diese tolle Reihe!
    Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich schöne Antworten, bei vielen musste ich zustimmend nicken. :) Zum Beispiel das mit dem Ausschlafen kann ich total verstehen - ich genieße es ebenfalls, am Wochenende manchmal einfach bis 12 Uhr liegen zu bleiben.

    Ich lese bei der Bina ja sehr gerne mit und so ein nettes Interview macht sie dann noch mal sympathischer.

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gesa :-)
    Danke für das vielseitige Interview. Ich besuche Binas Blog jeden Tag und Sie ist für mich die Liebste & Kreativste unter all den Bloggerinnen/Blogs!

    Ich kann mich mit ihr in vielen Sachen identifizieren, besonders mit der Nr.7 & 10.
    Jetzt weiß ich wieder etwas mehr (persönliches)über Bina.
    (das Hochzeitsfoto ist so schön)!

    Danke.
    LG Brooke

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Fragen, interessante Antworten, schöne Fotos! Aber ich mochte Bina auch schon, bevor ich das hier gelesen habe. :)

    Eine schöne Idee mit dem "Erzähl doch mal, liebe...", liebe Gesa!

    AntwortenLöschen
  5. Bin ein bisschen spät, aber ein tolles Interview!
    Bina ist mir schon immer sympathisch gewesen und jetzt nochmehr! :)

    AntwortenLöschen

...danke für deinen Besuch und deinen Kommentar, ich freu´ mich sehr darüber...