Mittwoch, 15. Mai 2013

..schöner schenken... - DIY -

...vor kurzem überlegte ich, was ich meinen Kollegen zum Abschied Gutes tun kann.. Kuchen, Cake-Pops, ein kleines Frühstück? Ich habe hin und her überlegt, aber am Ende entschied ich mich für eine kleine bunte Tüte für jeden.. die Süßigkeiten stapelten sich hier bereits, Deko lag auch parat, es fehlten nur noch die Tüten, um alles hübsch zu verpacken.. es sollten natürlich keine normalen transparenten Plastiktütchen sein, mir schwebten ganz schlichte Papiertüten vor.. mit vielen Möglichkeiten zum Verzieren.. 6 Läden später und einem leeren Einkaufsbeutel (und das am späten Samstagnachmittag!), war mir klar, dass ich selbst kreativ werden musste.. 


..und es hat sich gelohnt - ganz einfach, hübsch und vor allem günstig.. für euch habe ich gerade nochmal weitergebastelt & präsentiere nun mein 1.DIY...
[mit leider etwas unschönen Lichtverhältnissen.. entschuldigt bitte..]


 ...ihr benötigt schönes Papier in DIN A4 (größer oder kleiner geht aber auch), Klebestift und all das, was ihr zum Verzieren benutzen möchtet.. Etiketten, Tape, Stanzer, Stifte,... um dann wie folgt loszulegen...

 
1) ..legt das Blatt vor euch... wenn ihr möchtet, dass eine bestimmte Seite des Papiers später 
außen ist - legt das Papier mit dieser schönen Seite nach unten..

2) ..nun faltet ihr das Papier und klappt die linke auf die rechte Seite, ein kleiner Streifen 
von ca.2 cm muss allerdings sichtbar bleiben...

 
3) ...faltet diesen kleinen Streifen einmal entlang der Linie, nehmt euren Kleber zur Hand..

4) ..und klebt es fest.. (Washi-Tape macht sich hier auch ganz gut..)..

 
5) ...nun faltet ihr ein Stück (ca 1/4 oder 1/5) von unten nach oben,
dies wird der Boden der Tüte...

6) ...klappt dieses Stück wieder zurück und faltet die Ecken nach oben, bis zur Knicklinie, 
die durch Schritt Nr.5 entstanden ist...

 
7) ..nun klappt ihr alles wieder zurück, fasst von unten in die Öffnung und zieht/klappt 
sie auseinander - klingt kompliziert, geht aber so gut wie von allein...

8) ...die untere Seite klappt ihr nun nach oben, sodass das obere Ende bis kurz über 
die "Mittellinie" reicht.. nun kommt wieder der Klebestift zum Einsatz..

 
9) ...dann klebt ihr den 1.Teil (von Bild Nr.8) fest... aber bitte gebt nur auf die kleinen, 
äußeren Dreiecke den Kleber.. ich spreche aus Erfahrung...

10) ..nun faltet ihr den oberen Teil nach unten (wieder bis über die Mittellinie), klebt ihn fest 
(hier darf auch in der Mitte Kleber genutzt werden) und schon ist der 1.Teil geschafft.. 

..während des Trocknens könnt ihr schon ein wenig kreativ werden... 


..und nach dem Trocknen könnt ihr einfach von oben in die Tüte greifen, das Papier bzw.die einzelnen "Wände" sowie den Boden vorsichtig nach außen drücken und zack, fertig ist die Bastelei.. um dann zum schönsten Teil der ganzen Geschichte zu kommen...





...dies sind nur ein paar Ideen - mit Schnur, Tape, Aufklebern, Labels, Stiften und all den anderen schönen Dingen kann man noch ganz viel mehr machen, andere Verschlüsse, Henkel, ... ich verschenke von nun an alles in den Tütchen... bis jetzt kam es sehr gut an.
Viel Spaß beim Nachbasteln.. :)

Alles Liebe, xx


PS: Ich habe viele, viele Anleitungen im Internet gelesen, ausprobiert, anders gemacht und mich schlussendlich für diese Variante entschieden.. bitte verzeiht, dass ich in den Weiten des Internets (und meinen gefühlt tausend Lesezeichen) nicht mehr das Original finde... ich gelobe Besserung..

Kommentare:

  1. Einfach und schön! Vielen Dank für die detaillierte Anleitung, so klappt das Nachbasteln bestimmt :)

    AntwortenLöschen
  2. Da haben sich deine Kollegen bestimmt gefreut!
    Ich habe letztens auch so eine Tüte gebastelt, einfach frei Schnauze. Beim nächsten Mal hatte ich einen Knoten im Hirn. Gut, dass du das festgehalten hast, dann kann ich beim nächsten Mal bei Bedarf nachschauen :)
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  3. Das hab ich direkt mal gepinnt, sieht ja einfach aus und hinterher so toll! Vielen Dank für die Anleitung :-)

    AntwortenLöschen
  4. tolle anleitung meine liebe, wird auf jeden fall nachgebastelt :) viele liebe grüße julia

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,

    was für eine wunderbare Idee, war jetzt schon ein paar Mal auf deinem Blog und bin einfach nicht davon losgekommen :-)
    ich habe dich mal getagged, würde mich freuen, wenn du mitmachst?
    http://joliemauli.wordpress.com/2013/05/16/getagged/

    Liebe Grüße
    Nicola

    AntwortenLöschen
  6. Hey Gesa, du hattest doch letztens mal diese Postkarte mit dem Spruch "Her mit dem schönen Leben!". Ich sehe gerade, dass ich das Foto zu der Wand doch schon auf meinem Blog gepostet hatte - guck mal KLICK :-)
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  7. Das Original war natürlich von mir von Weihnachten 2012 *höhöhö* *hust*

    ;)

    AntwortenLöschen

...danke für deinen Besuch und deinen Kommentar, ich freu´ mich sehr darüber...