Donnerstag, 27. November 2014

Das analoge Leben

...das Leben 1.0 fährt gerade gefühlt Achterbahn, weshalb es hier ein weniger ruhiger geworden ist. Momentan versuche ich abends noch schnell, meine Mails zu checken, zu beantworten und ein paar meiner liebsten Blogs zu lesen, allerdings braucht das analoge Leben seit einiger Zeit einfach ein wenig mehr Aufmerksamkeit & Zeit... zum einen ist da der Job, der zum einen sehr viel Spaß macht, mich ehrlicherweise mit allem Drum & Dran aber auch seit Wochen fordert und unheimlich viel Zeit, Gedanken und Kraft kostet... dann kommt manchmal wie in der vergangenen Woche leider irgendwann ein gesundheitlicher Knock-Out hinzu, der auch erstmal überstanden und verdaut werden muss und dann ist da noch ein bevorstehender Umzug, der nun doch so plötzlich vor der Tür steht. Es will überlegt, gepackt, eingekauft, geträumt und vor allem geplant werden...


Und ja, Zeit mit Herzensmenschen muss neben dem Ganzen auch unbedingt sein - sei es abends bei einem leckeren Essen, bei einem spontanen Mädels-Tag mit einer alten Freundin, an dem es mal nicht um Jobs oder alltägliche Aufgaben, sondern nur um uns, Schuhe-Shopping, Kaffee trinken und lange Gespräche geht, oder an einem schönen Blogst-Wochenende in Hamburg, das einfach gut für´s Herz war...  und ja, ich brauche auch einfach noch viel Zeit für mich - zum Durchatmen, Kopf ausschalten und runterkommen... am Wochenende gern bei einem Bummel über den Markt, im Lieblingscafé oder ganz einfach mit der Lieblingsserie.. oder bei einer Runde durch den Stadtwald. Die Eilenriede ist fast vor der Tür und ich mag es, die Kamera einzupacken und für ein paar Augenblicke den Alltag hinter mir zu lassen, mir auf dem Weg einen leckeren Cappuccino zu besorgen, die vielen Wege entlang zu spazieren, neue Abzweigungen zu entdecken und einfach abzuschalten - egal zu welcher Jahreszeit. Dann gibt es nach den stressigen Momenten der Woche nur die Kamera, frische Luft und im Anschluß einen freieren Kopf. Hallo Entschleunigung!

 

Die nächsten Wochen wird es hoffentlich ein paar -wenn auch kurze- Momente dieser Art geben, ich versuche sie mir neben dem Umzug, Möbel-Einkauf, -Lieferungen und -Aufbau, Anschlussterminen und dem Job irgendwie zu nehmen. Das wird sicher gut tun, allerdings freue ich mich nun vor allem auf die neue Wohnung, auf den letzten Abend in meiner alten Wohnung - zwischen gepackten Kisten mit meiner lieben Freundin B. und Pizza auf dem Boden - auf die Schlüsselübergabe, die erstmal leeren Räume und ihre Wirkung, auf meine neuen Möbel, mehr Platz, die erste Nacht in der neuen Wohnung, den ersten Mädelsabend bei mir, auf einen kleinen Neuanfang.


Und dann werde ich mich irgendwann -so ab dem 20.12. mit Weihnachten beschäftigen und dieses doch zuweilen ereignisreiche & nervenaufreibende 2014 hoffentlich ganz ruhig zu Ende gehen lassen.. ein wenig Kraft tanken, den Stress der letzten Wochen hinter mir lassen und mit neuer Energie & Motivation in ein neues Jahr starten.. ich freue mich auf (Vorher-Nachher-)Fotos meiner neuen 4 Wände, auf ein Update in meinem Shop, auf Wochenendtrips zu Freunden... und mehr Leben hier auf dem Blog. Ich möchte euch so gern noch mit nach Hamburg zum Blogst-Wochenende nehmen, euch ein bißchen Kenia zeigen, den Sweater Wheater Tag von Fee entgegennehmen, mein persönliches 2014 Revue passieren lassen...

 

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag mit viel Licht, Spaß und Glücklichmachern.
Habt es schön! Alles Liebe, xx