Dienstag, 27. Januar 2015

Ein Teppich für das Wohnzimmer [DIY]

...viele Monate lag die riesige graue Garnrolle im Regal herum, zog mit um und wartete geduldig darauf, endlich verarbeitet zu werden. Und an einem gemütlichen Abend vor ein paar Tagen war es soweit - ich hatte spontan diese Idee im Kopf, suchte nach ein paar Informationen und konnte es kaum erwarten, anzufangen. Nach einigem Hin & Her, Stunden des ungeduldigen Wartens, der Angst, kein passendes Garn mehr zu finden und ganz entspannten Stunden auf dem Sofa, ist es geschafft, er ist fertig - mein Wohnzimmerteppich. Und ich freu mich sehr.


Verbraucht habe ich insgesamt 4 Rollen "Zpagetti", gehäkelt habe ich mit einer 12er-Nadel. Ich habe nur feste Maschen gehäkelt, d.h. es ist wirklich ganz einfach und man muss keine komplizierten Muster beachten oder sich mit doppelten Maschen oder halben Stäbchen auskennen, somit ist es perfekt für Anfänger. Es wird tatsächlich nur im Kreis gehäkelt, Masche für Masche. Damit sich nichts nach oben biegt bzw. der Rand sich nicht zusammenzieht, müssen in jeder Reihe Maschen hinzugenommen werden, es werden somit nach und nach immer wieder 2 Maschen in 1 Masche gehäkelt (in der 3. Reihe in jede 3.Masche, in der 4.Reihe in jede 4.Masche, etc.). Wenn sich der Rand wellt, sind zu viele Maschen vorhanden, in der Runde sollten also keine weiteren Maschen aufgenommen werden. Ich habe mich hier auch nicht komplett an die Anleitung gehalten, sondern einfach nach Gefühl gehäkelt und den Teppich hin und wieder auf den Boden gelegt, um zu schauen, wie der Rand ausschaut, ob es zu viele Maschen sind oder ob welche fehlen. Viel falsch machen kann man hier nicht, im schlimmsten Fall werden ein paar Maschen abgenommen und neu gehäkelt, mehr kann nicht passieren.

Seit dem Wochenende liegt er nun da und ich freue mich immer wieder sehr darüber. Ein echtes Einzelstück, günstig und endlich wieder ein DIY-Projekt. Ich könnte direkt weitermachen... Habt ihr schon einmal mit Zpagetti gearbeitet und wenn ja, was habt ihr gemacht? 

Ich wünsch euch den schönsten Tag!
Alles Liebe, xx

Kommentare:

  1. Hallo Gesa, Zpagetti-Garn ist schon klasse, habe schon mehrere Körbchen daraus gemacht. Gleiches "System" wie bei deinem Teppich, nur irgendwann (wenn der gewünschte Durchmesser erreicht ist) keine Maschen mehr zunehmen, damit das Körbchen entsteht. Ganz easy. Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina, danke für den Tipp! Wird mein nächstes Projekt.. :)
      Alles Liebe, x

      Löschen
  2. Ich bin schwer beeindruckt. Nina hat mal versucht, mir Häkeln beizubringen, genau mit dem Zeug, und ich habe mir schwerst die Finger dabei verknotet... :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür kannst du viel filigranere und so schön kreative Dinge.. da bin ich dann raus.. :)
      xx

      Löschen
  3. richtig toll! merk ich mir... :)

    AntwortenLöschen
  4. So ein schöner Teppich! Mag ich sehr ....

    AntwortenLöschen
  5. Gefällt mir sehr

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde deine gesamte Gestaltung sehr sehr schön. Wäre es zusätzlich möglich zu erfahre, wo du die anderen Möbelstücke (Couch, Tisch, Kissen und Co) gekauft hast. Danke und liebe Grüße. Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia, ich hoffe, du siehst diesen Kommentar.. :) Die Couch ist von IKEA, der Tisch von Maisons du Monde und die Kissen sind selbstgemacht, von IKEA und von Nicenicenice. Wenn du weitere Fragen hast, meld dich gern.
      Alles Liebe für dich!

      Löschen

...danke für deinen Besuch und deinen Kommentar, ich freu´ mich sehr darüber...