Dienstag, 24. Februar 2015

Ein Tag in Hamburg [Landungsbrücken]

...nach den Zwischenstopps in Ottensen, Altona & dem Schanzenviertel zog es mich am Nachmittag an den Ort, den ich immer besuche, wenn ich in Hamburg bin. An die Landungsbrücken. Ich liebe es, gleich nach dem Aussteigen aus der Bahn auf den Hafen zu blicken. Bleibe erstmal stehen und genieße für ein paar Augenblicke die Aussicht. Ganz besonders, wenn der Himmel blau ist und die Brücken voller gut gelaunter, fröhlicher Menschen sind. Nach dem Standard-Besuch an der "Brücke 10" genoss ich den Sonnenschein, diese besondere Atmosphäre, erinnerte mich an den schönen Abend im November mit Dana, Fee & Nina, hörte die Schiffe tuten, die Möwen kreischen und die Angebote für die vielen Hafenrundfahrten. Reihte mich ein in die Reihen der vielen [Hobby-]Fotografen, hing meinen Gedanken etwas hinterher und war umso froher, eine ältere Dame neben mir zu wissen, die mir so freundlich von ihren Geschichten in Hamburg und ihren täglichen Spaziergängen zu den Landungsbrücken erzählte. Wir lachten, hielten unsere Gesichter in die Sonne und freuten uns über den schönen Tag, der fast ein bisschen an den Frühling erinnerte. Ich ging ein wenig weiter, musste jedoch immer wieder anhalten, in Richtung Sonnenuntergang schauen und konnte mich schwer von diesem Blick und Ort trennen.


Hach, ich könnte gleich wieder los. Welches sind denn eure Lieblinge in Hamburg? Ich habe dieses Mal wieder ein paar bekannte Cafés und Orte besucht, aber auch Neues entdeckt - so das "Krögers kleine Schwester" in Altona [Große Bergstraße] oder den "Strandkiosk" am Elbstrand. Auf meiner Liste für die nächsten Hamburg-Besuche stehen schon wieder viele schöne Orte, der "Stockholm Espresso Club" und "Playground Coffee" sind nur 2, die ich gern sehen möchte. 
Habt den schönsten Tag & lasst es euch gut gehen.
Alles Liebe, xx

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

...danke für deinen Besuch und deinen Kommentar, ich freu´ mich sehr darüber...