Mittwoch, 15. Juli 2015

Am Meer - ein Tag in Travemünde.

...erkältungsbedingt habe ich gerade viel Zeit, um mich durch Bilder der vergangenen Wochen zu klicken und zurückzuträumen. Und natürlich, ich würde nun am liebsten sofort die Sofadecke, die Tabletten und das Nasenspray gegen mein Leihfahrrad am Timmendorfer Strand tauschen und mich auf den Weg machen. Die Kamera einpacken und einfach losfahren, erstmal ein paar Kilometer am Strand entlang in Richtung Niendorf. Am kleinen Hafen und anschließend an blühenden Rapsfeldern entlang, die ich Stadtkind viel zu selten sehe, bis man dann bald schon das riesige, unansehnliche Hotel entdecken kann.. angekommen in Travemünde einmal die Fußgängerzone hoch- und runterlaufen, einen Cappuccino in der Sonne mit Blick auf den Hafen trinken, interessante Boots- und  Restaurantnamen entdecken ("Belinda" und "Ariba" sowie "Pegelhäuschen" waren definitiv meine Favoriten...), die Fischbuden und Fischer am Hafen beobachten, vor den Möwen in Acht nehmen und dann am Strand ganz tief durchatmen. Das große Schiff, das gerade ausläuft, mit vielen anderen Urlaubern ansehen und Zeit lassen.


Dem Kinderlachen vom Strandspielplatz lauschen, den Sand unter den Füßen spüren, die frische Luft einatmene und irgendwann auf den Weg Richtung "Heimat" machen.. dieses Mal nicht den gemütlichen Weg entlang der Landstraße mit seinen ausgebauten Radwegen, sondern über das Brodtener Steilufer. Durch Wälder und vorbei an Rapsfeldern & Wanderern, bergauf, bergab, mit vielen bezaubernden Aussichtspunkten und Möglichkeiten zum Verweilen.. immer mit Blick auf das Kliff direkt neben einem und das Meer. Der Blick ist atemberaubend und ich musste mehrmals anhalten, um diese Aussicht zu genießen und innezuhalten. 


Was für eine schöne Ecke.. ich komme gern wieder. Und wenn ihr dort sein solltet, leiht euch unbedingt ein Fahrrad und fahrt los.. nehmt euch Zeit.

Ich wünsche euch den schönsten Tag, lasst es euch gut gehen und genießt den Sommer.
Alles Liebe, xx

Kommentare:

  1. Wie lustig, in meinem Dashboard wartet gerade auch ein halbgeschriebener Travemünde-Post auf die Fertigstellung. Aber mit völlig andern Aufnahmen. Schön, wie sich das manchmal ergänzt :)!

    AntwortenLöschen
  2. Die welt ist klein. Ich hab dein blog eben erst bei Instagram entdeckt und das erste das ich auf deinem blog sehe, sind bilder vom timmendorfer strand. Ich war letztes Wochenende auch da. Das maritim habe ich auch gesehn. Die postkarten mit der wolke aber nicht. Du weißt nicht zufällig wie der laden hieß? LG Laura

    AntwortenLöschen

...danke für deinen Besuch und deinen Kommentar, ich freu´ mich sehr darüber...