Donnerstag, 2. Juli 2015

Rückblick [Juni]

...bevor ich den Juli und somit den Sommer begrüße, wird dem Juni noch ein kurzer Rückblick
gestattet. Was war das für ein Monat - Herbstwetter, Wolldecke, Platzregen, vom dem man nachts aufwacht, entspannte, dringend benötigte Stunden zuhause mit viel Schlaf sowie unfassbare Nachrichten aus Tunesien, die tief erschüttern und sprachlos machen. Dagegen Open-Air-Musik, einen ersten Anflug von Sommer, Balkonabende, Sandalenwetter und Sommerfrüchte. Dazu ein Mutter-Töchter-Wochenende, Wiedersehen mit alten Freunden und kleinen Lieblingsmenschen, lustige Abende mit Freunden und Zeit zum Nachdenken & Reflektieren. Wie ich den Monat verbracht habe, wo ich war, was ich gesehen und erlebt habe, welche Momente besonders schön waren, an was ich mich gern erinnere und was mich glücklich machte, möchte ich gern wieder regelmäßiger hier sammeln. Also Juni, zeig dich nochmal...

 
Erinnerungen sammeln.

An ein wunderbares Mutter-Töchter-Wochenende - mit viel Spaß, Lachen und "Kind sein" auf dem Spielplatz vor dem Haus, einem schönen Open-Air-Konzert-Abend mit ganz viel Atmosphäre sowie einem ausgiebigen Sonntagsfrühstück im Lieblingscafé. 

 
Etwas immer und immer wieder tun, weil es gut tut.

Marktbesuche am frühen Samstagmorgen zum Beispiel - früh aufstehen, Blumen und Früchte kaufen, über den noch angenehm leeren Markt bummeln, einen leckeren Kaffee genießen - das alles am liebsten mit meiner Freundin K. Und dann zufrieden wieder nach Hause kommen, wenn der ganze Samstag noch vor einem liegt.

 
Sich selbst etwas Gutes tun.

In Form von den buntesten Rosen des Marktes, frischen Himbeeren oder dem Zeit geben, Gedanken zulassen und auch mal ganz für sich sein und in sich reinhorchen. Gefühle zulassen, sich freuen, dass es einem gut geht, dass man etwas Trauriges gut verarbeitet hat und sagen kann, dass man doch eigentlich glücklich und zufrieden ist. 

 
Zeit in den eigenen 4 Wänden verbringen.

Sicher immer wieder über die neue Kaffeemaschine und den großartigen Milchschaum freuen, das Gefühl genießen, wenn die Wohnung an einem Sonntagabend geputzt und aufgeräumt ist, noch mehr Kissen für das Sofa besorgen, die Abendsonne im Wohnzimmer feiern.

 
Lieblinge des Monats finden.

Ein wunderbares Kochbuch von meiner Schwester, Erdbeeren & Wassermelone, Nudelsalat mit Schafskäse vom Markt, meine neuen Flamingos samt eisgekühltem Hugo auf dem Balkon. 

 
Weitere Lieblinge finden.

Die Vorfreude auf Besuch & gemeinsame Stunden, Fotos aus dem Urlaub an der Ostsee durchgucken und sich für ein paar Augenblicke ans Meer träumen, der Geschmack von Ofenkartoffeln & Grillkäse.

 
Etwas neu oder wieder entdecken.

Farbe an grauen Junitagen in die Wohnung holen, diese Schokolade, Beerensmoothie für den Bürotag.

 
Gedanken machen und Pläne festhalten. 

Genau das, mach mal ruhiger und langsamer - so wie im Urlaub
Steh früher auf und lass den Tag ganz entspannt starten - angeregt durch dieses Posting von Bine
Sammel mehr Bilder von Lieblingsorten und Momenten. 


Und nun: Hallo Juli, hallo Sommer! Die ersten Tage versprechen einiges und ich freue mich auf den Monat - auf Besuch aus der Heimat, auf ein Wochenende in der Heimat, auf ein ganzes Wochenende mit alten Freunden, auf hoffentlich etwas mehr freie Zeit. Auf noch mehr Erdbeeren & Nektarinen, auf laue Sommerabende und Stunden mit Freunden nach Feierabend. Auf Tage, an denen man morgens um halb acht schon mit Sonnenbrille aber ohne Strickjacke aus dem Haus gehen kann. Und auf mehr Zeit draußen als drinnen.

Ich wünsche euch den schönsten Juli, lasst es euch gut gehen und genießt den Sommer mit allem, was für euch dazugehört. Habt ihr schon euren Sommerurlaub geplant oder verbringt ihr die Zeit zuhause? Und was hat euch im Juni glücklich gemacht?
Alles Liebe, x

1 Kommentar:

  1. Was für ein wunderschöner Rückblick. Mein Urlaub ist bereits vorbei,deshalb geniesse ich die Zeit zu Hause. Mit verschiedenen Ausflügen, Stunden mit Familie und Freunde oder gemütlich in den eigenen vier Wänden. Ich wünsche dir einen wundervollen Sommer!
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen

...danke für deinen Besuch und deinen Kommentar, ich freu´ mich sehr darüber...