Mittwoch, 19. August 2015

Sommerstunden am Wasser

...nach dem entspannten Samstag ging es am Sonntag ganz ähnlich weiter - früh am Morgen machten wir uns auf den Weg zum Fischmarkt, den ich gern mal sehen wollte. Bei all meinen Besuchen hat es noch nie geklappt und nun war ich ein wenig überwältigt - von der Größe, dem Angebot, den vielen Menschen und überhaupt. Aber definitiv sehenswert. Und für mich gibt es einfach kaum etwas Interessanteres als eine Großstadt am Morgen.. wenn die Stadt langsam erwacht [den Fischmarkt blenden wir an dieser Stelle aus], die Sonne schon morgens wärmt, wenn man ganz allein auf den Straßen unterwegs ist und einfach froh ist, den Wecker trotz Sonntag so gestellt zu haben.. wenn der ganze Tag noch vor einem liegt. Wir drei spazierten nach einer Stunde auf dem Markt weiter Richtung Docklands - in der Morgensonne und auf den leerer werdenden Wegen.. eine Wohltat nach dem Trubel am frühen Morgen. Und weiter ging es mit der Fähre, erneut nach Ovelgönne..


Unser Ziel war die "Strandperle" und ein gemütliches Frühstück an diesem Sonntagmorgen. Den Weg dorthin habe ich bei meinen Besuchen noch nie so leer gesehen, wir hatten Zeit, der letzte freie Tisch war unserer - perfekt. Über uns blauer Himmel, neben uns das Wasser, vor uns bester Cappuccino, Orangensaft und ein leckeres Frühstück in Form von Croissants, verschiedenen Brot- und Käsesorten, Gemüse und Marmelade.. und neben mir zwei wunderbare Freundinnen, ein schöner Moment. Zum Erinnern. 


Anschließend fuhren wir mit der Fähre zurück Richtung Landungsbrücken und ließen unser gemeinsames Wochenende im "Strandpauli" ausklingen.. ein schöner, bunter, lebendiger Ort mit vielen kleinen Details, der mich sehr an Urlaub erinnerte. Ganz besonderes an Jugendreisen-Camping-Urlaube an der Costa Brava, vor vielen vielen Jahren. Hach, schön war´s.

Ein Stück Sommerurlaub mitten in Hamburg. So schöne Ecken habe ich in diesen 24 Stunden wiedergesehen und neu kennengelernt, habe viel über meine Freundinnen erfahren, die Sonne genossen, gelacht, nachgedacht und den Alltag vergessen. Dafür sollten Wochenenden viel häufiger da sein.. 

Alles Liebe, xx

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

...danke für deinen Besuch und deinen Kommentar, ich freu´ mich sehr darüber...