Freitag, 13. April 2018

Hallo April.

Der Monat ist schon knapp zwei Wochen alt, aber eins habe ich mir ja bewusst aus dem Urlaub mitgebracht - den 'Plan', in manchen Situationen nicht so häufig auf die Uhr zu sehen.. die Zeit vergehen zu lassen, mir keinen Stress und Druck zu machen. Und so ist es auch jetzt mit dem Rückblick und Ausblick - nicht pünktlich, anderes kam dazwischen. Zum Beispiel ein Urlaub. Und so sind wir schon mittendrin.. 

 

Der März begann mit einer Reise. Spontan gebucht, ohne lange zu überlegen. 7 Tage an der Algarve, ganz allein. Nur das Meer, Zeit und kaum Pläne. Meine Kamera, Natas und viele Bücher. Sonne, Gewitter, Hagelschauer, Regenbögen. Ich werde noch ausführlicher berichten, aber hier gibt es schon mal einen kleinen Einblick in Form von Bildern. Und ja, kurz vorher bekam ich doch ein wenig Angst vor meiner eigenen Courage.. aber rückblickend sind da ganz viele schöne Erinnerungen (und eine Menge Stolz).

Und dann war da die Musik. Ich war auf zwei Konzerten - und war vieles.. staunend, fühlend, bewegt. Dann war da diese kurze Melodie auf dem Keyboard, die mir die Tränen in die Augen trieb. Und das bezaubernde Album von Antje Schomaker - im Urlaub täglich beim Strandspaziergang in den Ohren. Singend. Tanzend. 

 

Ich habe Sommersprossen gesammelt und erste Frühlingsstunden genossen. Mich nach Jeansjackenwetter gesehnt. Draußen gefrühstückt, die Wollpullis im Schrank verstaut, das Fahrrad fit machen lassen. Habe begonnen den Balkon aufzuhübschen, um hoffentlich bald wieder ganz viel Zeit dort zu verbringen. War viel spazieren, habe neue Podcasts entdeckt ("Hotel Matze" - große Empfehlung!), habe das Wohnzimmer sehr spontan umgeräumt. Die besten Salzmandeln im Unverpackt-Laden entdeckt. Freie Tage mit guten Büchern in der Sonne verbracht.
Und mich über Wiedersehen mit Herzensmenschen gefreut - sehr überraschend am Flughafen, nach dem Urlaub, nach viel zu langer Zeit, weil das Leben bei uns dazwischen kam. Beim monatlichen Stammtisch, spontan beim Vietnamesen, bei Massaman Curry vom Lieferdienst. Verbunden mit langen Gesprächen, Planereien, Erinnerungen und Vorfreude auf das, was vor uns liegt.

Und wieder war für mich eines wichtig - Vertrauen. In mich vertrauen, genau hinhören, auch mal "nein" sagen. Mich trauen, Neues ausprobieren, mich überwinden. Alles hat seinen Sinn, alles wird gut. 


Und nun ist der April schon fast zur Hälfte vorbei... was waren meine Pläne, was steht noch bevor?

- Licht - 
Den Frühling immer und immer wieder begrüßen - im Lieblingscafé am Abend, auf dem Fahrrad, bei einem Cappuccino in der Sonne. Mit Birkenstocks, Sonnenbrille und Zeit.

- Umdenken -
Spontan habe ich mir Anfang des Monats etwas vorgenommen - zuckerfrei ernähren (Tschüß Süßigkeiten, Kuchen, Eis, Softdrinks!), viel trinken und täglich mindestens 60 Minuten aktiv sein. Klingt nach viel auf einmal, bis auf den Zucker läuft es aber sehr gut... und ich halte durch. Ich suche dann mal nach Ideen für Snacks zwischendurch..

- Zeit - 
Stunden mit Freunden & Familie verbringen. Wiedersehen nach zu langer Zeit, mein Hannover bei einer "Eat the World"-Tour mit meinen Freundinnen besser kennenlernen, gemeinsam neue Restaurants besuchen. Reden, lachen, austauschen.

- Pläne -
Gedanken über den nächsten Urlaub machen - erledigt, gestern wurde gebucht.
Formentera, das wird schön. 


 - Schreiben -
Ich habe lange nicht mehr meine Gedanken aufgeschrieben - so vieles geistert mir im Kopf rum und ich weiß, dass es mir gut täte, dies auf Papier zu bringen. Sortieren, Ballast loswerden. Ganz persönliches, Blog-Ideen, To-Do-Listen.

...und zu guter Letzt - meinen Geburtstag planen.  


Und nun - genießt den Frühling! 

Habt es schön. Alles Liebe, x

1 Kommentar:

  1. Ich kann dir einen Snacktipp geben. :-) Du nimmst ganze, ungeschälte Mandeln und legst diese auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Blech. Dies schiebst du dann etwa für 15 Minuten in den auf 170 Grad vorgeheizten Ofen. Und dann einfach geniessen! Sehr lecker sag ich dir :-)

    AntwortenLöschen

...danke für deinen Besuch und deinen Kommentar, ich freu´ mich sehr darüber. ♥